Diese Webseite nutzt Cookies. Einige dieser Cookies sind technisch für die Funktion der Website notwendig. Andere Cookies dienen der Verbesserung der Nutzererfahrung.

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Tel: 0911/9273060
Zum Kontaktformular
Naturheilzentrum
Kontakt/Anfahrt
Metabolic Balance®

Bewertungen bei

Das Naturheilzentrum bei Jameda
Buchen Sie einen Videotermin bei uns! Durch einen KLick auf diesen Link gelangen Sie zur Seite mit dem Buchungskalender
Naturheilzentrum Nürnberg - Ihr natürlicher Weg - Heilpraktiker

Sauerstoff-Ozon Therapie

 

Unser Organismus wird immer häufiger durch gesundheitsschädigende Einflüsse belastet. Mit zunehmendem Alter erhöhen sich die Risikofaktoren an Diabetes, erhöhten Blutfettwerten oder Bluthochdruck zu erkranken. Stress, Nikotin und Alkohol tun ihr Übriges.

 

Medizinisches Ozon hat eine - medizinisch nachgewiesene - stark ausgeprägte bakterientötende, pilztötende und vireninaktivierende Wirkung. Außerdem besitzt es entzündungshemmende und durchblutungsfördernde Eigenschaften, was bei der Behandlung von Schmerzpatienten, bei Durchblutungsstörungen und zur Revitalisierung genutzt wird. 

In entsprechenden Dosen, mobilisiert medizinisches Ozon die körpereigenen Abwehrkräfte sowie Antioxidantien / Radikalfänger - d.h. das Immunsystem wird aktiviert.

 

Ferner baut medizinisches Ozon Cholesterin und Triglyceride ab, verbessert die Leberfunktion und reduziert den Harnsäurespiegel.

 

Zusammenfassen lässt sich festhalten, dass durch die Sauerstoff-Ozon Infusionstherapie der gesamte Stoffwechsel sowie das Immunsystem optimiert und die Eigenschaften der Blutzellen positiv beeinflusst wird.

Da Ozon lediglich beim Einatmen schädlich ist, bietet die Sauerstoff-Ozon Infusionstherapie, bei der eine Anreicherung von homöopathisch*2 aufbereitetem Venenblut mit einem speziellen Sauerstoff-Ozongemisch und anschließender Rückinfusion erfolgt, eine nebenwirkungsfreie Vorbeugung vor Erkrankungen bzw. Risiken, die sich aus den eingangs genannten Faktoren ergeben können.

 

Hauptanwendungsgebiete*

 

  • Arterielle Durchblutungsstörungen (Kopf, Beine)
  • Schmerzzustände / entzündlich degenerative Gelenkerkrankungen
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreise (z.B. Arthritis)
  • Erschöpfungszustände / Burnout-Syndrom
  • Erkrankungen die mit einem Immundefizit einhergehen
  • Zusatztherapie bei Krebserkrankungen
  • Infektionen und virale Erkrankungen (z.B. Herpes, Hepatitis)
  • Pilzerkrankungen von Darm oder Haut
  • Hauterkrankungen / -infektionen, Wundheilungsstörungen
  • Entzündliche Darmerkrankungen (Colitis, Proktitis)
  • Augenerkrankungen (altersbedingte Makuladegeneration) 

 

*) Zur rechtmäßigen Einhaltung des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) weist das Naturheilzentrum Nürnberg ausdrücklich auf den Versuchscharakter bzw. den zur Schulmedizin „alternativen” Ansatz der zum Einsatz kommenden Präparate/Therapieverfahren auf dem Gebiet der sogenannten „Komplementärmedizin” hin. D.h. es liegen diesbezüglich bislang keine allgemein anerkannten wissenschaftlichen Erkenntnisse über das Nutzen-/Risikoprofil vor. Der Einsatz kann daher auch unbekannte Risiken bergen - ein Therapieerfolg kann, muss aber nicht eintreten.

 

*2) Seit dem Inkrafttreten des neuen Gesetzes für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) am 16.08.2019 steht Heilpraktiker*innen Eigenbluttherapie nur noch in homöopathischer Form und ab einer Verdünnung der Ausgangssubstanz entsprechend mindestens der vierten Dezimalpotenz (10-4), also entsprechend Eigenblut D4 oder höher zur Verfügung.

Interessiert? Fragen? Rufen Sie uns an: 09 11 / 9 27 30 60 oder schreiben Sie uns: 

Buchen Sie einen Video-Termin bei uns. Alle Informationen finden Sie hier