Tel: 0911/9273060
Zum Kontaktformular
Naturheilzentrum
Kontakt/Anfahrt
Metabolic Balance®

Bewertungen bei

Das Naturheilzentrum bei Jameda
Naturheilzentrum Nürnberg - Ihr natürlicher Weg - Heilpraktiker

Salicylatinoleranz (Schmerzmittelitoleranz) - abnormale Entzündungsreaktion auf Salycylate

 

Salicylate sind Salze der Salicylsäure, die von Natur aus in vielen Pflanzen (z.B. Weidenrinde) aber auch in Kosmetika und ätherischen Ölen vorkommen. Ferner werden Salicylate als Arzneimittelwirkstoff in bestimmten Schmerzmittel (sogenannte COX-Hemmer) synthetisch hergestellt.

 

Bei der Salicylatintoleranz (Schmerzmittelintoleranz) liegt ein abnormes Reaktionsmuser auf an sich entzündungshemmende (COX-hemmende) Substanzen vor. Genauer gesagt ist es eine Störung im Arachidonsäure-Eikosanoid-Stoffwechsel. Hierbei handeltes sich um ein komplexes System, welches in nahezu allen Zellen (Organen) wichtige Vorgänge wie die Entzündunsreaktionen steuert.

 

Im Falle der Salicylatintoleranz (Schmerzmittelintoleranz) liegt eine Fehlreaktion auf die Salicylate vor - anstatt eine Entzündung zu hemmen, wird fälschlicherweise eine ausgelöst!

 

Wie ausgeprägt die Beschwerden einer Salicylatintoleranz sind und durch welche Menge an Salicylaten sie ausgelöst werden, ist individuell bzw. genetisch bedingt unterschiedlich. In der Regel kommt es unmittelbar nach dem Verzehr salicylathaltiger Lebensmittel bzw. der Einnahme COX-hemmender Medikamente zu nachfolgenen Beschwerden:

 

  • Fließschnupfen, tränenden Augen
  • Schwellungen der Mundschleimhäute, Kratzen bzw. Jucken im Hals-/Rachenraum
  • entzündlichen Hautreaktionen, Urtikaria (Nesselsucht)
  • Bronchialasthma und/oder wiederkehrende Nasen- und Nasennebenhöhlenpolypen
  • unspezifischen Symptomen im Verdauungstrakt wie z.B. Krämpfe, Durchfall, Blähungen (z.T. auch mit chronischem Verlauf) Blähungen / Völlegefühl Reizdarm-Syndrom Durchfall / Verstopfung

 

Unser Ziel ist es, zunächst differentialdiagnostisch bezüglich möglicher anderer NahrungsmittelintoleranzenNahrungsmittelintoleranzen treten auf Grund angeborener oder erworbener Enzymmängel beziehungsweise -defekte auf. die genaue Ursache abzuklären und die Beschwerden im Falle einer vorliegenden Salicylatintoleranz mit individuell ausgelegten Therapieverfahren zu behandeln.

Interessiert? Fragen? Rufen Sie uns an: 09 11 / 9 27 30 60 oder schreiben Sie uns: